Test "Der Himmel auf Erden ist überall, wo ein Mensch von Liebe zu Gott, zu seinen Mitmenschen und zu sich selbst erfüllt ist." - Hildegard v. Bingen
Hildegard von Bingen Universität
Start

Wer glaubt, der hat, wer nicht glaubt, hat nichts oder glaubt an allen anderen möglichen NONSENS.

Woran glauben wir?

scivias3 visio11

Diese Frage wird im Glaubensbekenntnis von Nicea beantwortet. Deshalb habe ich mich in den letzten St. Hildegard-Briefen mit dem Glaubensbekenntnis von Nicäa beschäftigt und die Fragen beantwortet: Wer ist Gott, wer ist Jesus und was ist der Geist Gottes?

„Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben.“ Joh.3,36

Hier kommt nun die letzte gewaltige Aussage über unseren christlichen Glauben: „Ich warte auf die Auferstehung der Toten und das Leben der zukünftigen Welt.“

Was wissen wir heute über unsere Zukunft?

Nichts? Woher wissen wir das? Was erwarten wir? Woher wissen wir das?

Aus der Bibel kennen wir zwei Hinweise über unsere Zukunft:

„Er wird wiederkommen in Herrlichkeit, um die Lebenden und die Toten zu richten.“

„Sein Königreich befindet sich im Himmel und auf Erden und wird kein Ende haben.“

Professionell beschäftigt sich die Eschatologie mit dem politisch geistigen und seelischen Zustand der Welt und mit der Hoffnung auf ein Weiterleben in einer neuen Welt. Diese Fragen beziehen sich ausschließlich auf den Verlauf der letzten Dinge im Leben und im Tod. Doch wenn wir wirklich die Zusammenhänge und Hintergründe der Weltgeschichte wissen möchten, müssen wir uns mit der Prophetie der Heiligen Hildegard beschäftigen. Noch nie hat ein Mensch, schon gar nicht vor 950 Jahren, die Geschichte der Welt und speziell die europäische Geschichte so klar und faszinierend präzise beschrieben, so dass wir die aktuellen Zusammenhänge sehen, wie sie heute ablaufen.

Das konnte die Hl. Hildegard nur, weil sie die Fundamente kannte, auf denen die Weltordnung steht. Diese Fundamente mit den 35 psycho-sozialen Werten und die zehn Gebote sind der Kitt, der die ganze Menschheit zusammenhält. Wenn diese Werte und zehn Gebote fehlen oder destabilisiert werden, fliegt uns der ganze Laden um die Ohren. Durch den Verlust der Werte und der Gebote geriet die Menschheit von einem Krieg in den anderen, von einer Hölle in die andere, bis in die Hitler Hölle, die Stalin Hölle, die Mao Hölle, die ISIS Hölle.

Die Epochen der Weltgeschichte

Doch warum kommt es zu den Katastrophen, Kriegen und Scheußlichkeiten im Verlauf der Weltgeschichte?

Hildegard hat darauf eine ganz klare Antwort: Nicht alle anderen Kräfte und Mächte und Verschwörungen sind schuld, sondern wir selber! Dies ist der Schlüssel zum Verständnis:

“Du verstehst so wenig von dem, was dich umgibt, weil du nicht das verwendest, was in dir ist. (Hildegard von Bingen)

Die ganze Weltgeschichte ist ein Spiegel vom Zustand unserer eigenen Seele. Unsere kleine Welt spiegelt die große Welt wider. Das Schlüsselwort heißt hier Resonanz.

St. Hildegard – die Visionärin

Was wusste die heilige Hildegard über unsere Zukunft?

Die heilige Hildegard hat in ihren Werken Scivias und Welt und Mensch (LDO) sehr intensiv den Ablauf der Weltgeschichte beschrieben. Im St. Hildegard-Brief 89 wurde die Hildegard Prophetie bereits ausführlich beschrieben. Hier folgt eine kurze Zusammenfassung:

Die europäische Zeitgeschichte

Parallel zu den Geschichtsabläufen werden uns im Detail fünf weitere Epochen geschildert, die speziell den Ablauf der europäischen Geschichte beschreiben. Dazu lernen wir fünf apokalyptische Tiere kennen: den bissigen Hund, den roten Löwen, das graue Pferd, das schwarze Schwein und den gierigen Wolf. Jedes Tier symbolisiert ca. 300 bis 500 Jahre, ausgehend von Hildegards eigenem Tod im Jahre 1179. In dieser Vision aus den Büchern Scivias 3, Visio 11 und ihrem letzten Buch »Welt und Mensch« (LDO mit der 10. Visio) schildert den Ablauf der europäischen Weltgeschichte bis zum Ende der Zeit. Es geht um nichts weniger als um den Sinn und das Ziel unseres eigenen Schicksals.

Das heutige 3. Zeitalter des fahlen Rosses im Jahr 2000 bis 2400: vom Zerfall der Friedenszeit bis zum Antichrist In dieser heutigen Zeit gehen die ganze Kultur und die Werte verloren, die in den letzten Jahrhunderten entstanden sind. Die Würde der Menschen wird mit Füßen getreten, Kinder missbraucht und abgetrieben, Gesetze gebrochen, Familien zerstört und der Mensch der staatlichen Willkür unterworfen. Es geschehen unglaubliche Dinge und die Menschen werden zu allen Dummheiten verführt. Doch der postmoderne Materialismus wird bald in Ruinen zusammenbrechen, weil ihr Kraft und Stärke verloren geht: »In diesen Tagen wird die Gerechtigkeit und Frömmigkeit der Menschen verschwinden, aber gerade deshalb auch immer wieder erstarken. Bald erhebt sich die Bosheit, dann lässt sie wieder nach, manchmal werden Kriege, Hungersnot, Krankheiten und Seuchen herrschen, danach auch wieder aufhören. Nichts wird stabil bleiben, alles wird hin und her schwanken ...«

Was wir gerade erleben, hat Hildegard bereits vor 900 Jahren vorausgesehen! In den jetzigen aktuellen vierhundert Jahre herrschen Luxus und Überfluss: Ausgelassenheit, Prahlsucht, perverses Vergnügen und Angeberei ... Die Menschen werden am Überfluss der Güter ersticken und der Friede wird verloren gehen. Es werden Gefahren kommen, die sie bisher nicht erlebt hatten ... Dann werden die Menschen aus Angst vor den Zuständen sich nach dem Tod sehnen und fragen: »Wozu sind wir eigentlich geboren?«

Aus Verzweiflung wünschen sich die Menschen den Tod und dass die Berge über sie herfallen, weil diese Tage von Leid, Bosheit und Unrecht erschüttert sind. Es häufen sich Qual auf Qual, Unrecht auf Unrecht, Menschenmord und Betrug werden straflos bleiben. So wie Tiere abgeschlachtet werden, werden auch die Menschen im Terror abgeschlachtet. Fremde Völker werden über die Christen hereinbrechen und die Kirchen zerstören, indem sie die Waffenlosigkeit der Christen ausnützen. Dies alles ist ein Hinweis auf die Ankunft der Anti-Christen. Christus wird nun selber eingreifen und den Menschen helfen, die sich für Gott entschieden haben. Wenn dann die ungläubigen und entsetzlichen Völker wie Geier und Habichte das christliche Volk zur Strafe ihrer Sünden angreifen, wird ein mächtiger Nebel und Staub aufgewirbelt. Die Augen der Angreifer werden blind durch den Staub und ihre Kehlen ersticken durch den Nebel. Ein Teil der Aggressoren wird getötet werden, ein anderer aus den Grenzen vertrieben. Eine gewaltige Menge ungläubiger Menschen wird sich den Christen anschließen und bekennen: »Der Gott der Christen ist der wahre Gott!«

Dann werden die Christen die zerstörten Städte wieder schöner und großzügiger aufbauen. ... Gleichzeitig werden aber auch so viele Irrlehren als Vorzeichen des Antichristen aufkommen, dass die Menschen behaupten, nie zuvor so viel Unsinn und Lügen gesehen zu haben. Die Lügensucht breitet sich wie eine Seuche aus auf alle Gebiete des menschlichen Lebens: Politik, Medizin, Finanzen, Erziehung und besonders in den Medien. Alles ist richtig und alles ist falsch.

Die Entwicklungsgeschichte der Menschheit, schreibt Ernst Hemingway, ist die Geschichte eines langen Kampfes gegen die Verehrung von Mist. Die Menschen verneigen sich immer wieder vor dem größten Schwachsinn und verehren ihn. 99 % ihrer Glaubenssätze sind Lügen. 99% ihrer Glaubenssätze sind unmenschlich und lebensfeindlich. 99 % ihrer Glaubenssätze sind derart primitiv, barbarisch und ignorant, dass es kaum zu fassen ist, wie Menschen weiterhin an sie glauben können. Damit wird das Zeitalter des Schweines vorbereitet.

Zusammenfassung:

Das friedliche Zusammenleben und das Wohlsein in der Welt beruht auf der Einhaltung der 10 Gebote. Die Welt zerfällt in ein Chaos, wenn diese Gebote nicht mehr eingehalten werden. Eine diabolische gesellschaftliche Minderheit strebt die Weltherrschaft an, überzieht die Welt mit Kriegen, um den Frieden zu destabilisieren. Dazu werden Irrlehren verbreitet, die sich wie Seuchen verbreiten: »Pseudologia phantastica«. Laut dem medizinischen Wörterbuch Pschyrembel: die »Lügensucht« – alles ist richtig und alles ist falsch. »Dazu«, schreibt Ernest Hemingway, »braucht ein guter Mensch einen Mistdetektor. Wenn etwas gesagt wird, weiß er sofort, ob es stimmt oder nur heiliger Kuhmist ist.«

Hildegards Visionen zeigen uns, wie man ein glückliches Leben führt und wie man das Leben bejaht. Sie lehren uns Achtung vor dem Leben und vor nichts anderem. Sie lehren uns, das Dasein aus ganzem Herzen zu lieben. Hildegards Visionen sprechen nicht nur den Kopf, sondern auch das Herz an.

Hildegard von Bingen - Shop

Produkte der Hildegard-Heilkunde, Hildegard-Naturkosmetik, Hildegard von Bingen: Bücher, Elixiere, CDs, DVDs... finden Sie im Internet-Shop unter

Virita.de

 

Hildegard Newsletter

Abonnieren Sie kostenlos und unverbindlich den Hildegard-Newsletter!
Ja!
captcha 

Hildegard - Klangdom

Der Klangdom der heiligen Hildegard - Deutsche Uraufführung 2016 - Münster in Konstanz am Bodensee

Inzwischen dämmert es endlich auch den Heilkundigen, daß Musik eine enorme Heilwirkung auf Körper Seele und Geist ausüben kann. 

zum Video: Hildegard Klangdom

Bitte beachten! Wir benutzen Cookies um die Zugriffe auf dieser Website zu analysieren

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu! Ausführliche Informationen

Ich verstehe!
Noch kein Benutzerkonto? Jetzt registrieren!

In Ihrem Konto einloggen